Close

Gute Manieren beim Fahrstuhl fahren

Schlange vor der FahrstuhlAuf dieses Thema wird man erst aufmerksam, wenn man mit einem fetten Kinderwagen unterwegs ist…

An jedem Fahrstuhl in Tokyo kleben Sticker, die einen daran erinnern, dass alte Leute, Rollstuhlfahrer, Schwangere und Kinderwagen ihn bevorzugt benutzen dürfen.
Das heißt wie bei den Vorzugssitzplätzen in der Bahn, dass man Platz für diese Personengruppen machen soll, wenn man nicht zu ihnen gehört.

Außerdem erwartet man, dass wenn jemand auf die Rolltreppe ausweichen kann, das auch tut.
Man braucht nicht wegen einem Winz-Koffer Fahrstuhlfahren wenn an das Ziel auch eine Rolltreppe führt..

Wie bei den Vorzugssitzen hört sich das in der Theorie ganz toll an, in der Praxis läuft es jedoch anders..
Seit ich den Kinderwagen benutze, fahre ich oft Fahrstuhl, selbst wenn ich ohne Kind unterwegs bin, denn gleichzeitig sind meine Knie kaputt gegangen und Treppensteigen tut mir meist weh.
Aber trotz Schmerzen nehme ich die Treppe, wenn zu viele anstehen, die auf den Fahrstuhl angewiesen sind.

Andere sind da nicht so freundlich.
Hier eine Geschichte aus dem Nähkästchen und meine bisher schlimmste Erfahrung:

Eine etwas ältere und nicht mehr ganz so fitte Dame wartete vor dem Fahrstuhl und ließ eine Frau mit Kinderwagen vor sich einsteigen. Ich wartete dahinter ebenfalls mit Kinderwagen.
Die liebe ältere Dame wollte mich auch vor lassen und dann hinter mir einsteigen, als eine nicht ganz so alte und sehr fit wirkende Frau um die Ecke schoß und sich vor mir in den Fahrstuhl stellte.
Mein Kinderwagen ist lang.. Normalerweise passt er grade so hinein und ich dahinter. Sie stellte sich aber so hin, dass ich mich nicht dahinter stellen konnte und mich daneben stellen musste, so fehlte aber Platz für die ältere Dame. Nachdem ich der Frau vor mir gegen das Bein gefahren bin, da kenne ich ja bei so einem Verhalten nichts, haben wir die Dame doch noch hinein bekommen.
Die Frau hat einen bitterbösen Blick und einen Kommentar von mir geerntet, guckte mich aber nur verständnislos an. Passten doch alle rein, wieso also aufregen?

Es gibt aber natürlich auch viele gute Beispiele.
Oft warten Paare mit Kinderwagen vor dem Fahrstuhl.
Wenn sie sehen, dass sich hinter ihnen eine Schlange bildet, geht ein Partner weg und nimmt die Treppe oder die Rolltreppe um Platz für die zu machen, die auf den Fahrstuhl angewiesen sind.

Rechnet in Tokyo auf jeden Fall nicht damit einfach mit Kinderwagen in Fahrstühle zu kommen. Vor allem nicht in großen Kaufhäusern mitten in der Stadt.
Meist muss man auf den zweiten oder dritten Fahrstuhl warten um einen Platz zu bekommen.
Oft sieht es an Bahnhöfen genauso aus. Hat man nicht direkt den Wagen gewählt, der vor dem Fahrstuhl hält, stehen oft schon fünf andere Kinderwagen vor einem.
Plant das bei euren Terminen oder Tagestouren unbedingt mit ein.

Vom schnellen Umsteigen muss man sich mit Kinderwagen verabschieden.

Datenschutzhinweise:
Alle Angaben, die hier gemacht werden, werden an Auttomatic (Wordpress) in den USA zur Spamprüfung übermittelt. Außerdem wird die angegebene E-Mail Adresse an Gravatar (Automattic) übermittelt um zu prüfen, ob sie mit einem Profilbild verknüpft ist. Dabei erfolgt eventuell eine Passwortabfrage auf einer externen Seite. Details gibt es in der Datenschutzerklärung.
Es steht jedem frei für Kommentare ein Pseudonym zu wählen. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist optional.

Leave a Reply

Your email address will not be published.