Close

Exterior Design Studie: der zu schmale Weg

Exterior Design

Heute möchte ich ein wenig über diesen Weg zur Haustür sprechen.
Wie nennt man das auf Deutsch? Auf Japanisch sagt man アプローチ – apurōchi nach dem englischen approach.

Es ist/war relativ in Mode den Weg „ausgeschnitten“ mit Pflanzflächen zu gestalten.
Das wird auch oft bei gefliesten Terrassen gemacht und kann sehr gut aussehen wenn es richtig ausgeführt wird.

Garden Design by Niwashyu
Garden Design by Niwashyu

Auch hier sah das ganze sicherlich mal toll aus, bis die Koniferen-Hecke auf die Idee gekommen ist ordentlich in die Breite zu gehen..

Das Resultat ist nun ein zugewachsener Weg, der die Hausbesitzer nötigt sich schmal zu machen, denn vom Schneiden ihrer Hecke scheinen sie wenig zu halten.

Das Ganze hätte man meiner Meinung geschickter gestalten können. Zum Beispiel durch den Einsatz einer schmaleren Hecke.

Allerdings wäre hier eine ganz andere Vorgehensweise noch angebrachter gewesen, da der Platz es zulässt.
In Japan wird gelehrt, dass ein Zugang nie gradlinig verlaufen darf. Es wäre tatsächlich besser gewesen ihn weiter links anzusetzen und geschwungen zum Haus führen zu lassen.

Aber es kann halt nicht jeder so gut designen können wie ich *hust*
Spaß! Ich habe noch viel zu lernen!
Aber unterwegs Exterior anzusehen und zu analysieren hilft mir sehr beim Lernen!

Datenschutzhinweise:
Alle Angaben, die hier gemacht werden, werden an Auttomatic (Wordpress) in den USA zur Spamprüfung übermittelt. Außerdem wird die angegebene E-Mail Adresse an Gravatar (Automattic) übermittelt um zu prüfen, ob sie mit einem Profilbild verknüpft ist. Dabei erfolgt eventuell eine Passwortabfrage auf einer externen Seite. Details gibt es in der Datenschutzerklärung.
Es steht jedem frei für Kommentare ein Pseudonym zu wählen. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist optional.

Leave a Reply

Your email address will not be published.