Leer

So, es ist so weit. Ich habe nix mehr.. Nix mehr vorgeschrieben, nichts mehr vorgeplant.
Mein Blog ist leer..

Es tut mir leid, ich bin grade zu sehr beschäftigt um mir in der wenigen freien Zeit, die mir bleibt, etwas aus den Fingern zu saugen.

Meine gesamte Kreativität (von der ich nicht soo viel habe😅) fließt in mein Business und selbst dort bin ich etwas schreibfaul..

Ich hatte gehofft, falls ich irgendwann wieder normal zur Firma fahren könnte würde es sich wieder normalisieren, weil ich meine Beiträge immer auf Bahnfahrten schreibe, aber das wird in Zukunft weiter nicht der Fall sein, vielleicht nie mehr.
Ich werde mir also eine neue Routine erarbeiten müssen, aber ich weiß noch nicht wann ich das schaffe.

Jetzt steht erstmal die International Babywearing Week und der Babywearing Month an und ich bin grade sehr mit dem Verscherbeln unseres Office Interieurs beschäftigt. Dazu habe ich den Auftrag für die Überarbeitung zweier Webseiten bekommen, die ich vor ein paar Jahren für Kunden erstellt habe.

Ich werde also erstmal ein paar Wochen hier Pause machen. Aber keine Angst. Ich komme wieder 😉

Auf Instagram wird man wahrscheinlich weiterhin von mir hören.
Und bis dahin, schmökert gerne in alten Beiträgen. Da gibt’s einiges Interessantes zu entdecken 🙂
Schaut zum Beispiel mal in Kurz Notiert rein oder geht im Archiv ganz an den Anfang in 2012. So witzig wie ich damals Japan beschrieben habe 😉

2 thoughts on “Leer

  1. Ich bin von Natur aus auch schreibfaul. Also habe ich meine Blog vor gefühlten 100 Jahren eingestampft. Gerade wenn die Themen fehlen und man nicht viele oder wenig aus dem privaten schreiben mag (wie so manch anderer auf YouTube oder Blogger), ist es schwer den Blog am laufen zu halten.
    Ideen hatte ich viele, aber alles war wie zäher Brei. Selbst ein „missing operating system“, wo man ordentlich vom Leder zeihen könnte, lag Wochen lang brach.

    Vielleicht fallen dir ein paar Alltagsgeschichten ein, etwas kurioses aus Asien, was in Europa (Deutschland) nicht so bekannt ist. Fände es schade wenn dein Blog verschwinden würde.

    Beatus in manu scripto.

    1. Danke fuer deine lieben Worte 🙂
      Ich habe nicht vor den Blog aufzugeben und hoffe, dass ich bald wieder zu einer neuen Normalitaet finden werde 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.