Close

Hochseilakt

Lange habe ich nichts mehr über die Arbeit geschrieben und dies hier wird auch nur ein sehr kurzes Intermezzo.

Kurz vorweg: wir sind nur noch 4 Leute in der Firma, 2 Japaner und 2 Deutsche.
Gestern und heute war ich mit einem Kollegen, dem Älteren und ungelernten, in der Universität zum Hecken schneiden.
Diese Hecken befinden sich nun aber zum Teil auf dem Dach. Und selbstverständlich dienen sie als Ersatz für ein Geländer. Es geht also direkt hinter ihnen ziemlich steil nach unten.
Lediglich eine ca. 30cm breite Aluschiene ist vorhanden, die aber in den meisten Fällen überwuchert ist.
Ich muß hier jetzt mal meinem Kollegen meine Bewunderung aussprechen!

Er hat all die Hecken mit der Motorheckenschere geschnitten. Ich hätte mich das niemals getraut!
Als ich meinte, die Arbeit sei ziemlich erschreckend, meinte er nur: „Ja, ist sie.“ Dann zeigte er mir, dass er sich deshalb mit einer Hand in der Hecke festhält. Stimmte nur bedingt, denn wenn er mit der Motorheckenschere arbeitete, hatte er keine Hand dafür frei.
Zwischendurch meinte ich ihn singen zu hören.. „ハーロ、ハーロ、安全はないですよう -Hallo, hallo, anzen wa nai desuyo“
Was das „hallo“ sollte weiß ich nicht. Aber natürlich haben meine Kollegen in all der Zeit das ein oder andere deutsche Wort aufgeschnappt.. Der Rest bedeutet so viel wie „Es ist nicht sicher“ oder so ähnlich.. Und das hier, wo überall „安全第一“ steht. Also Safety first..
Und kriegt mein Kollege nun für diese akrobatische Leistung ohne Netz eine Gefahrenzulage? Nein, natürlich nicht. Bekommt er ein „Danke“? Natürlich nicht.
Aber ein Eis hat er von mir bekommen. Als Dank, dass diese furchtbare Arbeit nicht an mir hängen geblieben ist!

00250618-183249.jpg

00250618-183325.jpg

Datenschutzhinweise:
Alle Angaben, die hier gemacht werden, werden an Auttomatic (Wordpress) in den USA zur Spamprüfung übermittelt. Außerdem wird die angegebene E-Mail Adresse an Gravatar (Automattic) übermittelt um zu prüfen, ob sie mit einem Profilbild verknüpft ist. Dabei erfolgt eventuell eine Passwortabfrage auf einer externen Seite. Details gibt es in der Datenschutzerklärung.
Es steht jedem frei für Kommentare ein Pseudonym zu wählen. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist optional.

Leave a Reply

Your email address will not be published.