Close

Gedanken..

00241014-135152.jpgWir haben es in Tokyo gerade immer knapp über 20 Grad. Für die Ortsansässigen allen Grund ihre Herbstkleidung auszupacken. Also lange Hose, lange Oberteile und Jacken beziehungsweise Ponchos.
Mein Arbeitskollege sieht aus, als würde er in den Skiurlaub fahren, mit Mütze und Sonnenbrille..
In Deutschland ist es etwa 10 Grad kälter wenn ich richtig informiert bin.
Nun hatte ich mir gedacht, dass Touristen aus kälteren Gegenden, die jetzt nach Tokyo kommen, ja sicher erstmal ihre Sommerkleidung auspacken und in kurzen Hosen und T-Shirt herumlaufen.
Heute bin ich in Tokyo und beobachte Gaijin um zu sehen, ob man Touristen von hier Wohnenden unterscheiden kann.
Sehr leicht ist das aber doch nicht. Es ist eine kunterbunte Mischung an Gaijin mit langen Hosen und kurzen Ärmeln oder langen Oberteilen dafür aber mit kurzen Hosen. Dann sieht man welche in Flipflops aber mit Jacke. Allerdings bin ich auch schon meinen Wunschexemplaren begegnet: Kurze Hose, Sandalen und T-Shirt. Ob das Deutsche waren?

Datenschutzhinweise:
Alle Angaben, die hier gemacht werden, werden an Auttomatic (Wordpress) in den USA zur Spamprüfung übermittelt. Außerdem wird die angegebene E-Mail Adresse an Gravatar (Automattic) übermittelt um zu prüfen, ob sie mit einem Profilbild verknüpft ist. Dabei erfolgt eventuell eine Passwortabfrage auf einer externen Seite. Details gibt es in der Datenschutzerklärung.
Es steht jedem frei für Kommentare ein Pseudonym zu wählen. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist optional.

Leave a Reply

Your email address will not be published.