Close

Zur Deutschen Botschaft mit Kind

Eingang zur Botschaft
Eingang zur Botschaft (c) Wanderweib.de
Ich bin kein sonderlicher Fan davon die Botschaft mit Kind zu besuchen.
Leider lässt sich das nicht immer vermeiden..

Heute möchte ich berichten auf was man sich einstellen muss und was man beachten sollte.

Der Weg zur Botschaft:

Die Botschaft liegt nah bei der Station Hiroo an der Hibiya Linie.
Man kann auch etwa 20 Minuten von Roppongi aus laufen.
Am günstigsten ist der Ausgang 1 in Hiroo, jedoch hat dieser viele Treppen.
Der Ausgang Nummer 4 hat zwar einen Fahrstuhl, jedoch führen zu ihm ebenfalls Treppen. Hier gibt es einen Treppenlift für Rollstuhlfahrer und Personal ist eventuell gewillt beim Tragen von Kinderwagen zu helfen.
Bis 2020 soll jedoch ein Fahrstuhl fertiggestellt sein, der bis auf das Gleis führt.
Platz für Kinderwagen in der Hibiya Linie findet man am Wahrscheinlichsten im zweiten Wagen Tür 1 und im vorletzten Wagen Tür 4.
Fazit: Wenn möglich ohne Kinderwagen anreisen, einen leichten mitbringen oder anderweitig anreisen.

In der Botschaft:
In die Botschaft darf man den Kinderwagen übrigens mitnehmen (anders als bei der Amerikanischen Botschaft), nur das Handy muss draußen bleiben.

Im Generalkonsulat gibt es keine richtige Möglichkeit kleine Kinder zu wickeln oder privat zu stillen.
Die Toiletten sind sehr eng, aber es ist möglich mit seinem Kind zusammen hineinzugehen, wenn man sich quetscht.
Unter zwei Stühlen gibt es eine Kiste mit Kinderbüchern.
Falls man einen vollen Tag erwischt, wird es sehr eng und Kinder haben keine Möglichkeit sich im Wartebereich ein wenig zu bewegen.
Dafür ist vor dem Eingang zum Konsulat viel Platz. Während ich mit meinem unruhigen Baby die ganze Zeit dort auf und ab gegangen bin, hat niemand etwas gesagt. Man kann den Platz sicher auch nutzen, wenn das Kind ein wenig Bewegung braucht, allerdings sind Ballspiele etc. sicherlich verboten.
Mein Tipp:
Auf dem Weg zur Botschaft findet sich gegenüber des Parks der internationale Supermarkt „National Azabu“. Hier gibt es einen extra Raum zum Stillen und wickeln im 1. Stock.
Wenn möglich vor und nach dem Besuch bei der Botschaft hier vorbeischauen und man spart sich blöde Blicke von anderen Antragstellern (nur die wenigsten sind Deutsch!), wenn man vor Ort stillt oder wickelt.
Der Park (Arisugawa Memorial Park) eignet sich auch sehr gut um größeren Kindern ein wenig Bewegung zu verschaffen bevor es in die Botschaft geht.

Generell möchte ich davon abraten die Botschaft an japanischen Feiertagen zu besuchen.
Da man trotz Termin eine Nummer ziehen muss und natürlich alle Berufstätigen die Chance nutzen hierherkommen ohne einen Tag freizunehmen, muss man bis zu drei Stunden oder mehr warten um an die Reihe zu kommen.
Sollte es nicht anders machbar sein, sollte man versuchen einen möglichst späten Termin zu ergattern, da alle ohne Termin sehr früh zur Botschaft kommen.
Kommt man spät, muss man eventuell nur eine Stunde warten.

Ich wünsche euch einen entspannten Besuch bei der Botschaft!

Für Informationen wie man generell gut in Japan mit Kindern reist, besucht Wanderweibs Artikel zu dem Thema:
Mit Kindern nach Japan reisen

Datenschutzhinweise:
Alle Angaben, die hier gemacht werden, werden an Auttomatic (Wordpress) in den USA zur Spamprüfung übermittelt. Außerdem wird die angegebene E-Mail Adresse an Gravatar (Automattic) übermittelt um zu prüfen, ob sie mit einem Profilbild verknüpft ist. Dabei erfolgt eventuell eine Passwortabfrage auf einer externen Seite. Details gibt es in der Datenschutzerklärung.
Es steht jedem frei für Kommentare ein Pseudonym zu wählen. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist optional.

Leave a Reply

Your email address will not be published.