Close

Vlogcast Nr. 15: Spezial! Anika im Garten

Hallo!

Ich habe schon wieder einen neuen Vlogcast! Ich war gestern glücklich im Garten und muss das mit euch teilen xD Ich gebe euch damit ein wenig Einblick in meine Arbeitsweise und ein paar Gestaltungsprinzipien.
Der gezeigte Garten ist kein traditioneller japanischer Garten!

Dieses Video ansehen auf YouTube.

6 thoughts on “Vlogcast Nr. 15: Spezial! Anika im Garten

  1. Sehr schöner Vlog, gerne mehr von deiner Arbeit im Garten oder als Planerin!

    Wirst du oder deine Firma oft nach Europäischen Gärten gefragt oder geht der Trend eher zum Japanischen Gartendesign?

    1. Dankeschön 😊
      Wir machen eigentlich ausschließlich westliche Gärten. Traditioneller japanischer Stil ist teuer und in Tokyo nicht gefragt.

      1. Da hast du so schnell geantwortet, dass ich nicht mal die automatische Benachrichtigung einstellen konnte:‘D

        Interessant, aber irgendwie schade…. ich wollte im Rahmen meines Masters (Landschaftsarchitektur) ein Semester in Japan verbringen um was über die Planung von japanische Gärten zu lernen und die Arbeitsweisen in Galabau Firmen kennen zu lernen. Aber wenn das eher alles westlich ausgerichtet ist, ist das sehr schade 🤔

        Hast du persönlich Kontakt zu Jap. Landschaftsarchitektur?

        1. Oh, tut mir leid! Ich antworte immer sofort wenn ich es sehe, sonst vergesse ich es..
          In meiner Firma und in Zentral-Tokyo ist es eher westlich. In Kanagawa und vor allem natürlich Tokyo sieht es schon ganz anders aus.
          Ich hab einige Adressen und Kontakte, aber das ist alles über Ecken und nichts persönliches. Deshalb kann ich da nichts garantieren. Und meine Firma passt da ja wohl leider eher weniger weil wir nur theoretisch mit traditionellen japanischen Gärten arbeiten und keine reine GaLaBau Firma sind..

          1. Ich finde das gut^^

            Die Überlegungen sind auch erstmal rein theoretischer Natur. Aber das ist schon mal gut zu wissen 🙂 welche Gebiete deckt deine Firma genau ab? Mir geht es auch um die Arbeitsweisen und ob man das in einer Masterarbeit mit unterbringen kann…. mal sehen 🙂 ich hätte auch eine GaLaBau-Ausbildung mit 7 Jahren Berufserfahrung vorzuweisen, also wäre ich vielleicht nicht komplett nutzlos :,D

            Du hattest doch auch mal ein Buch herausgebracht über deine ersten Jahre oder? Könntest du mir die ISBN Nummer schreiben? Oder gibt es das vielleicht sogar als pdf Version?

          2. Meine Firma macht Garten und Exterior Planung. Also Einfahrten, Wege zum Haus, Briefkästen, Interphone, Carports, Fahrradstände etc. Die Pläne werden in Osaka digitalisiert und gehen dann an unseren subunternehmer der die umsetzt. Wir sind oft mit dabei und helfen. Wenn die hardscapes fertig sind kommt der gärtner und pflanzt die bäume und anderen pflanzen. Da sind wir auch dabei. Außerdem übernehmen wir oft die pflege der Gärten die wir angelegt haben. Mit besagtem gärtner zusammen oder zu zweit. Manchmal auch ich alleine.

            Real Japanese Gardens ist vor allem Recherche für neue Bücher und Blogposts. Die Posts schreiben, social Media beiträge schreiben, Fragen zu japanischen Gärten beantworten, mentoring, Garten Touren vorbereiten und abhalten..
            Real Japanese Gardens findest du unter http://www.japanesegardens.jp und von da alle social kanäle.
            Unsere Firma ist http://www.niwashyu.jp

            Mein Buch behandelt vor allem die Arbeit in meiner ersten Firma, das war eine reine GaLaBau Firma.
            Die isbn ist: 3841773524
            Du kannst aber auf der desktop seite auch rechts in der Seitenleiste klicken.
            Oder du gehst oben in der navigation unter leben in japan auf arbeit und klickst dich durch die alten Beiträge durch 😉

Datenschutzhinweise:
Alle Angaben, die hier gemacht werden, werden an Auttomatic (Wordpress) in den USA zur Spamprüfung übermittelt. Außerdem wird die angegebene E-Mail Adresse an Gravatar (Automattic) übermittelt um zu prüfen, ob sie mit einem Profilbild verknüpft ist. Dabei erfolgt eventuell eine Passwortabfrage auf einer externen Seite. Details gibt es in der Datenschutzerklärung.
Es steht jedem frei für Kommentare ein Pseudonym zu wählen. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist optional.

Leave a Reply

Your email address will not be published.