Ultraman in der Tokyo Dome City (+Garten)

Wir haben uns mal wieder raus getraut!

Dafür habe ich extra an einem Wochentag frei genommen, denn am Wochenende wollte ich es mir doch nicht antun..

Der Lütte mag ja Ultraman so gerne und wir inzwischen auch..

Für kurze Zeit gab es jetzt im Oktober eine Ausstellung dazu bei der man verschiedene Requisiten und auch die Anzüge verschiedener Ultraman ansehen konnte.

Der Spaß war zwar nicht ganz billig, aber ich dachte mir.. warum nicht.. vor allem da wir dieses Jahr sowieso nicht viel anderes machen.

Morgens ging es mit Mamo-chan zusammen los, der leider regulär zur Arbeit musste. Die Bahn zu der Zeit ist immer recht leer. Der Lütte und ich fuhren aber weiter bis wir schließlich, mit Umsteigen, in Iidabashi ankamen. Hier hatte der Lütte das erste Highlight.. die mega lange Rolltreppe! So eine lange hat er bewusst noch nie gesehen.

Der Tokio-Kundige ahnt es bereits, wir gingen nicht direkt zur Tokyo Dome City, sondern besuchten vorher den Korakuen. Natürlich..

Die Ausstellung öffnete erst um 12 Uhr und so plante ich eine Runde im Garten mit Mittagessen im dortigen Restaurant.

Der Lütte hatte dieses Mal sogar recht viel Spaß im Garten. Da ich nicht arbeiten musste (also Fotos machen) konnte er frei rum laufen und ich hinterher! Er hat mich mehrfach die Treppen zur roten Brücke rauf gejagt *lach*
Allerdings hat der Garten ihm auch das blaueste Knie aller Zeiten beschert.. Er ist drei Mal auf die Nase geflogen.

Das Mittagessen lief leider nicht ganz wie geplant. Der Lütte wollte gerne das Onigiri Bento, aber das gibt es nicht wenn man im Restaurant essen möchte. Wir konnten uns aber einigen: Drinnen nahmen wir das Matchaset. Er die Süßigkeit, ich den Matcha. Beim Bezahlen bestellten wir dann die Onigiri und aßen sie im Garten.
Auch hier bekam er den Süßkram, den er total toll fand, obwohl mit Matcha bestäubt..
Ich überließ ihm den gerne, denn er hatte sich vorher auf den halben Fisch gestürzt bei dem ich Angst hatte ich müsse ihn essen😅

Kurz nach 12 Uhr erreichten wir den Tokyo Dome und die Gallery AaMo. Wir kamen ohne Probleme rein und es war auch noch recht leer.
Für die meisten Ausstellungsstücke interessierte sich der Lütte natürlich nicht, dafür wurde er magisch von den Fernsehern angezogen auf denen es Ausschnitte der verschiedenen Ultraman zu sehen gab. Die beiden Außerirdischen Garamon und Kemurujin in der Fotoecke waren auch toll, und dann natürlich alle Ultraman in der Mitte des Raumes, bei denen es auch alle zig Minuten eine Lightshow gab. Ich hatte keine Lust auf die dritte zu warten und war daher ganz froh, dass ich meinen Sohn doch dazu bewegen konnte in den Shop zu gehen. Aus dem wir natürlich nicht ohne was zu kaufen herauskamen..
Er bekam die Figur von Ultraman Tregia (der ist böse) und ich einen Schreibblock mit Zetton, den auch der Lütte ausgesucht hat.

Ich hatte zwar noch vor an diesem Tag zwei Ärzte zu besuchen, aber da es noch früh war, schauten wir uns noch ein wenig in der Tokyo Dome City um. Selbstverständlich entdeckte der Lütte sofort die Karussels. Und da ich Spendierhosen anhatte und es leer war, kaufte ich uns Tickets für die sich im Kreis drehenden Tassen. Eine Fahrt kostete für uns beide schlappe 1100 Yen und wir fuhren ganz alleine. Alle anderen Fahrgeschäfte verweigerte ich..
Allerdings habe ich gesehen dass man wohl auch hier mit Go to Travel Chikikyoutsuu Coupons Vergünstigungen bekommt. Und nicht nur an den Fahrgeschäften, auch am Eisstand und bei den Castella in Bärchenform!
Was es aber umsonst gab war ein Wasserspiel (Mutter hatte selbstverständlich Wechselklamotten dabei😏) und der Blick auf die Achterbahn und das Riesenrad in LaQua.

Als ich den Lütten später fragte was er an unserem Ausflug am besten fand, nannte er übrigens die Süßigkeit, die es zum Matcha dazu gab. Tja.. Kleinigkeiten machen es halt..
Außerdem lag er mir Tage später noch in den Ohren dass er wieder zu meinem Arzt wolle. Während ich mit der Ärztin gesprochen habe, hatte sich eine Arzthelferin nämlich ganz toll um ihn gekümmert und er will wieder mit ihr sprechen..


Koishikawa Korakuen

Mit x gekennzeichnete Wege haben Treppen.

Adresse:
東京都文京区後楽一丁目
Tokyo-to, Bunkyo-ku, Koraku 1chome

Anreise:

    Bahnhof Iidabashi

  • Ōedo Linie
  • Namboku Linie
  • Tōzai Linie
  • Yurakucho Linie
  • Sōbu Linie

Öffnungszeiten:
9:00 – 17:00
(Einlass bis 16:30)

Eintritt:
Erwachsene 300 Yen
Ermäßigt (Kinder von außerhalb & Rentner) 150 Yen

 
Tokyo Dome City

Adresse:
〒112-0004  東京都文京区後楽1-3-61
Tokyo-to, Bunkyo-ku, Koraku 1-3-61

Webseite:
Englisch https://www.tokyo-dome.co.jp/en/tourists/
Japanisch https://www.tokyo-dome.co.jp/

Anreise:

    Bahnhof Kasuga (LaQua, Tokyo Dome)

  • Oedo Linie
  • Mita Linie
    Bahnhof Suidobashi (Attraktionen, Korakuen Hall, Hotel, MeSports)

  • Mita Linie
  • Sobu Linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.