Close

Seltener Re-Blog.

Je laenger ich in Japan lebe, desto mehr bekomme ich natuerlich auch von der Politik mit.

Ich lese viel auf Blogs, die das ein oder andere Thema aufgreifen, oder in englischsprachigen Zeitungen, die aber in Japan ansaessig sind.

Dazu sehe ich japanisches Fernsehen und ab und zu frage ich zu bestimmten Dingen auch meinen Mann, wie ein Thema in den japanischen Medien behandelt wird (meist ist er aber ahnungslos, weil er Nachrichten nicht sehr aufmerksam verfolgt..)

Was schnell auffaellt, Berichterstattung von japanischen und „auslaendischen“ Medien ist sehr oft sehr unterschiedlich.

Viele Dinge, die mich empoeren, bekommen Japaner gar nicht mit, weil in den japanischen Medien schlichtweg nicht darueber berichtet wird.

Dieses Thema war zwar kurz vertreten, meine ich mich zu erinnern, aber.. ein anderes grosses Problem in Japan, die Leute hier moechten gerne ihrer Regierung und ihren Medien glauben.

Und welch weite Kreise so etwas zieht, geht meist komplett unter.

Aber lest selbst:

Erklärung über die Behandlung der Trostfrauen-Frage in Schulbüchern

Datenschutzhinweise:
Alle Angaben, die hier gemacht werden, werden an Auttomatic (Wordpress) in den USA zur Spamprüfung übermittelt. Außerdem wird die angegebene E-Mail Adresse an Gravatar (Automattic) übermittelt um zu prüfen, ob sie mit einem Profilbild verknüpft ist. Dabei erfolgt eventuell eine Passwortabfrage auf einer externen Seite. Details gibt es in der Datenschutzerklärung.
Es steht jedem frei für Kommentare ein Pseudonym zu wählen. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist optional.

Leave a Reply

Your email address will not be published.