Close

Labskaus

Ok.. Das ist nicht japanisch und manche werden mich dafür töten..
Aber ein bisschen Kultur von zu Hause muß manchmal eben auch sein!
Außerdem stören sich die meisten Japaner nicht am Anblick und bewerten dieses Gericht nach seinem Geschmack.
Bisher habe ich noch keinen getroffen, der es nicht mochte!
Vielleicht also mal über den eigenen Schatten springen und etwas neues probieren ^_-

Zutaten für 2 Personen:

  • 5 größere Kartoffeln
  • 1 Dose Corned Beef
  • 1 große Zwiebel
  • 5 – 6 Gewürzgurken
  • 3 – 4 Rote Beete aus dem Glas oder der Dose
  • Gurkenwasser
  • Zucker
  • 2 – 3 Eier


Kartoffeln schälen und klein schneiden.
In Salzwasser kochen bis sie weich sind und sich stampfen lassen.
Ein bisschen vom Kartoffelwasser aufbewahren.

Zwiebeln klein schneiden und dünsten bis anbraten.
Gewürzgurken, Rote Beete und Corned Beef klein schneiden.

Kartoffeln grob stampfen.
Zwiebeln, Gewürzgurken, Rote Beete, Corned Beef und ein bisschen Gewürzgurkenwasser dazu geben und auf kleinem Feuer gut verrühren bis die Corned Beef Stücke gleichmäßig zerfasert sind und sich verteilt haben.
Mit Zucker und gegebenenfalls Gurkenwasser, Salz und Pfeffer abschmecken.
Sollte die Masse keine schöne Bindung aufweisen, kann man noch etwas Kartoffelwasser dazu geben.

Zum Schluß Spiegeleier braten und auf das Labskaus legen.

Traditionell gehört der Rollmops oder Hering zumindest als Beilage dazu.
Bei mir nicht..

Datenschutzhinweise:
Alle Angaben, die hier gemacht werden, werden an Auttomatic (Wordpress) in den USA zur Spamprüfung übermittelt. Außerdem wird die angegebene E-Mail Adresse an Gravatar (Automattic) übermittelt um zu prüfen, ob sie mit einem Profilbild verknüpft ist. Dabei erfolgt eventuell eine Passwortabfrage auf einer externen Seite. Details gibt es in der Datenschutzerklärung.
Es steht jedem frei für Kommentare ein Pseudonym zu wählen. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist optional.

Leave a Reply

Your email address will not be published.