Close

Recherche im Hamarikyū

 
Dieses Paar beneidete ich nicht.. Ihnen muss unglaublich warm gewesen sein. Ein Glück, dass ich das im November hatte..

4 Stunden bin ich heute durch den Hamarikyū gelaufen.
1 1/2 Audioguidebatterien habe ich dabei verschlissen, kalten Matcha getrunken und traditionelle Wagashi gegessen, dabei unfreiwillig! den Deutschen Touristen hinter mir zugehört, zwei Japaner gerettet als sich sich auf der Suche nach dem Ausgang hoffnungslos verlaufen hatten, ein paar Fotos geschossen und unglaublich viele Notizen gemacht!

Mein nächstes eBook für Real Japanese Gardens wird vom Hamarikyū handeln. Da es aber von der Seitenzahl her nicht das Buch über den Kōrakuen überholen soll, werde ich zwar alles Interessante kurz beschreiben, aber für alles was ich weiß reicht der Platz einfach nicht XD
Ich hoffe, ich habe bald mal Gelegenheit mit dem Buch über Tokyos Gärten zu beginnen..

2 thoughts on “Recherche im Hamarikyū

  1. A propos zweites eBook über japanische Gärten. Wie lief denn eigentlich der Verkauf Deines ersten Buches ?
    Und veröffentlichst Du das zweite Buch dann wieder über den gleichen Verlag ?
    Grüße Christian

    1. Oh, das sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe..
      Mein erstes Buch hat sich gaaaanz toll verkauft! (Wer hätte das gedacht bei dem Preis..) Ich habe etwa 15 Euro dran verdient, die ich nicht ausgezahlt bekomme, weil das erst ab 50 Euro gemacht wird.
      Momentan denke ich nicht an ein zweites Buch… Beziehungsweise denke ich dran, noch vier Jahre zu warten, oder so..
      In 4 Jahren bekomme ich sämtliche Rechte am ersten Buch zurück (denke ich mal, weil es sich ja nicht verkauft) und kann es im Selbstverlag günstig publizieren.
      Sollte ich vorher Lust haben das zweite Buch rauszubringen, dann sicher ebenfalls just for fun im Selbstverlag..
      Das eBook was ich oben erwähnt habe ist für http://www.japanesegardens.jp
      Da habe ich bis jetzt.. 3? eBooks rausgebracht. 1 2/3 eBooks sind fertig, darf ich aber nicht veröffentlichen, eins wartet auf die Absegnung durch den Chef und an einem arbeite ich grad, da bin ich sehr bald mit fertig.

Datenschutzhinweise:
Alle Angaben, die hier gemacht werden, werden an Auttomatic (Wordpress) in den USA zur Spamprüfung übermittelt. Außerdem wird die angegebene E-Mail Adresse an Gravatar (Automattic) übermittelt um zu prüfen, ob sie mit einem Profilbild verknüpft ist. Dabei erfolgt eventuell eine Passwortabfrage auf einer externen Seite. Details gibt es in der Datenschutzerklärung.
Es steht jedem frei für Kommentare ein Pseudonym zu wählen. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist optional.

Leave a Reply

Your email address will not be published.