Mama-Kind-Kino in Roppongi Hills

Durch meine Mitgliedschaft in diversen Facebookgruppen fand ich heraus, dass es in Tokio ein Mutter-Kind-Kino gibt: das sogenannte Mama’s Club Theater. Das Konzept kenne ich bereits aus Köln, wo ich zwei Jahre gelebt habe. Es handelt sich dabei um eine spezielle Veranstaltung für Mütter mit Babys und Kleinkindern. Der Film wird mit geringerer Lautstärke gezeigt und die Kinder dürfen frei herumlaufen und dabei spielen und niemand wird gestört, da ja alle mindestens ein Kind dabeihaben und wissen wie sich Kinder im Kleinkindalter verhalten. Natürlich darf auch jede Menge dabei gesnackt werden. Allerdings war es in Köln so, dass keine aktuellen Kinofilme gezeigt wurden, sondern einfach beliebte Filme.

Das Kino

In Roppongi Hills wurden aber tatsächlich aktuelle Filme gezeigt und so beschloss ich eines Donnerstagvormittages im Januar mich auf den langen Weg zu machen, um endlich mal wieder ins Kino zu gehen. Sohnemann war natürlich dabei und fand die Zugfahrt schon total spannend. Vor Ort hatte ich zuerst etwas Probleme das Kino zu finden, da ich nicht wusste, dass das Kino tatsächlich Teil des riesigen Büro- und Shoppingkomplexes ist. Nach einigem herumirren, was ich glücklicherweise zeitlich mit eingeplant hatte, fand ich jedoch den Informationsschalter und die Dame konnte mir auf Englisch den Weg erklären.

Leider konnte ich vorher nicht herausfinden, ob der Film auf Englisch gezeigt wurde, aber da es sich um „Die Eiskönigin 2“ handelte, beschloss ich, dass ich diesen Film, selbst wenn er auf Japanisch gezeigt wurde, schon verstehen würde und genauso geschah es dann auch. Ein Ticket kostet 1.900 Yen, ist also schon etwas happig, aber ich hatte trotzdem meinen Spaß. Sohnemann war auch hellauf begeistert, aber da die Filme meist gegen 11 oder halb 12 anfangen schlief er schnell auf meinem Schoß ein und ich konnte den Film genießen. In der Woche darauf schaute ich mir „Cats“ an, der wurde auf Englisch gezeigt, war jedoch nicht ganz so mein Fall. Nach dem ersten Film aßen wir noch eine Kleinigkeit und fuhren nach Hause, da es sowieso regnete. Beide Filme führten übrigens zu wochenlangen Ohrwürmern!

Der Mori Tower in Roppongi Hills

Bei meinem zweiten Kinobesuch war herrlicher Sonnenschein und so beschloss ich mir noch den Mori Tower anzuschauen. Der Mori Tower ist ein Wolkenkratzer mit 54 Stockwerken, beherbergt das Kunstmuseum „Mori Arts Center“ und eine Aussichtsplattform mit Hubschrauberlandeplatz. Ein Ticket, mit dem man beide Sachen besuchen kann, kostet 1.800 Yen. Im Januar gab es dort eine Sonderausstellung mit dem Titel „A Railway Story in the Sky“ und man konnte eine Eisenbahn in Originalgröße bestaunen, die komplett aus Pappe gebaut worden ist.

Die Aussicht vom Wolkenkratzer war herrlich, drinnen sowie draußen. Draußen war es wirklich sehr windig und so umklammerte ich Sohnemann wie blöd, weil es einem ja doch dann so vorkommt, als könnte man leicht herunterfallen, was ohne weiteres Zutun natürlich völliger absurd ist; doch selbst ohne Höhenangst war es dort oben schon sehr aufregend! Drinnen ließen wir noch ein kleines Erinnerungsfoto schießen, was allerdings so klein ist, dass man uns kaum erkennt.

Das Kunstmuseum hatte auch viele interessante Exponate, die ich mir gerne auch länger angesehen hätte. Das ließ ich dann aber doch besser sein, denn ich war nicht nur müde, Sohnemann wurde zunehmend quengelig und ich wurde auch des Tragens müde und hatte schließlich noch den Rückweg vor mir, auf dem ich Sohnemann auch noch entertainen musste. Also endete auch dieser Ausflug und ich finde das Kino sowie den Mori Tower empfehlenswert, auch wenn beides etwas teuer ist. Das Mama-Kind-Kino wurde aufgrund von Corona bis auf Weiteres eingestellt. Ich hoffe aber, dass es nächstes Jahr wieder aufmacht.


Toho Cinemas Roppongi Hills

Adresse:
〒106-0032 Tokyo, Minato City, Roppongi, 6 Chome−10−2 内 ヒルズ けやき坂コンプレックス
TOHOシネマズ 六本木ヒルズ
〒106-0032 東京都港区六本木6丁目10−2 内 ヒルズ けやき坂コンプレックス

Webseite:
JP: TOHO Cinema Roppongi Hills

JP: Mama Club Theater

 

Roppongi Hills Mori Tower

Adresse:
6 Chome-10-1 Roppongi, Minato City, Tokyo 106-0032
〒106-6108 東京都港区六本木6丁目10−1

Webseite:
JP: Roppongi Hills

EN: Roppongi Hills

 

Anreise:

Mit dem Auto

Roppongi Hills hat über 2000 Parkplätze.
Bis auf P3 kosten sie 300 Yen pro 30 Minuten.

Mit der Bahn

Hibiya Linie:
Roppongi Station, Ausgang 1C (direkter Zugang zu Roppongi Hills), 3 Minuten

Oedo Linie:
Roppongi Station, Ausgang 3 (Fahrstuhl nur beim Midtown Exit), 6 Minuten
Azabu-Juban Station, Ausgang 7 (Fahrstuhl nur bei Ausgang 5), 8 Minuten

Chiyoda Linie:
Nogizaka Station, Ausgang 5 (Fahrstuhl nur bei Ausgang 6), 10 Minuten

Nanboku Linie:
Azabu-Juban Station, Ausgang 4 (Fahrstuhl nur bei Ausgang 5), 11 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.