Close

Die sieben Kräuter des Frühlings

imageAm 7. Januar werden in Japan traditionell die sieben Kräuter des Frühlings gegessen.
Dieser Brauch geht wohl bis auf die Heian-Periode (794–1192) zurück.
Allerdings basiert die japanische Tradition wiederum auf einem chinesischen Brauch, ist also noch um einiges älter.
Der 7. Januar wurde in der Meiji-Zeit als Feiertag (kein gesetzlicher!) festgelegt. Vorher wurde er nach dem Mondkalender berechnet. Es war der siebte Tag des neuen Jahres im Mondkalender.

Der chinesische Brauch war, dass in den ersten Tagen bestimmte Tiere (nämlich die den Tagen zugeordneten Tiere, die wir aus dem chinesischen Horoskop kennen) nicht getötet werden durften. Dies erklärt eventuell, weshalb 7 Pflanzen gegessen werden.
Bei ihnen handelt es sich natürlich um Kräuter, die man zu dieser Jahreszeit auch findet. Je nach Region können sie aber auch leicht variieren.
Es sind traditionell:

  • Wasserfenchel (Seri, Oenanthe javanica)
  • Hirtentäschelkraut (Nazuna, Capsella bursa-pastoris)
  • Ruhrkraut (Gogyou, Gnaphalium affine)
  • Vogel-Sternmiere (Hakobera, Stellaria media)
  • Gemeiner Rainkohl (Hotokenoza, Lapsana apogonoides)
  • Speiserübe (Suzuna, Brassica rapa)
  • Daikon (Suzushiro, Raphanus sativus)

imageMan bereitet sie zum Beispiel als eine Art Reisbrei zu, wie wir es am 6. gemacht haben.
Leider waren wir beide am 7. nicht zu Hause und mussten das Event ein wenig vorverlegen…

Wenn man die 7 Kräuter isst, verspricht es einem ein langes Leben, Gesundheit und Glück.

6 thoughts on “Die sieben Kräuter des Frühlings

    1. Ich wusste dank des Mukojima Hyakkaen davon, hatte vorher aber nie im Supermarkt Angebote dafür gesehen..
      Dieses Jahr war dann alles voll.. In den Supermärkten und auch im Radio haben sie den ganzen Tag von nichts anderem gesprochen…

        1. Ich muss oft bei der Arbeit Radio hören… Oft kein Problem, aber die 2 Stunden vor Feierabend ist so ein blöööder Moderator, da kriege ich jedes Mal die Krise…
          Mit Einkaufen war auch fast Zufall, normalerweise erledigt das mein Mann^^;;

Datenschutzhinweise:
Alle Angaben, die hier gemacht werden, werden an Auttomatic (Wordpress) in den USA zur Spamprüfung übermittelt. Außerdem wird die angegebene E-Mail Adresse an Gravatar (Automattic) übermittelt um zu prüfen, ob sie mit einem Profilbild verknüpft ist. Dabei erfolgt eventuell eine Passwortabfrage auf einer externen Seite. Details gibt es in der Datenschutzerklärung.
Es steht jedem frei für Kommentare ein Pseudonym zu wählen. Die Eingabe der E-Mail Adresse ist optional.

Leave a Reply

Your email address will not be published.